Sie sind hier

Rockklassik

Die Rock- und Popgeschichte von Hans-Jürgen Beyer,
den viele irrtümlich nur als Schlagersänger kennen

Schon während seiner Schulzeit gründete Hans-Jürgen Beyer, beeinflusst von den “Beatles”, bereits als 16-jähriger eine Beatgruppe.

Noch als Thomaner!, war Hans-Jürgen Beyer, in den Jahren 1968/1969 Sänger in der “Klaus Renft Combo”.

                                      

1970 ging er zu Uve Schikora welcher seine eigene Band gegründet hatte. Dort war Hans-Jürgen Beyer bis 1972 zusammen mit Bernd Müller, Jürgen Diessner und Rainer Mihatsch.

Die Leipziger Band “Bürkholz-Formation” genoss vor allem durch die Stimme von Hans-Jürgen Beyer einen ausgezeichneten Ruf in der Szene. Die “Bürkholz-Formation” galt als heißester Act in jenen Jahren. Die Band spielte eine rockig-jazzige Musik, deren Vorbild die Gruppe Colloseum” war.

      

       

 

 

Am 12. Oktober 1998 trat Hans-Jürgen Beyer  mit der Band “Beat Club” wieder als Rocker auf, welche aus der 1975 gegründeten “Break Formation” entstand.

Hier hatte er auch gemeinsame Auftritte mit Achim Mentzel.

   

Seit September 2004 tritt  Hans-Jürgen Beyer als Sänger bei der Leipziger Band “The Butlers” auf. Die “Butlers” gehörten 1963 zu den ersten ostdeutschen Beat-Bands. 1992 formiert Hans-Dieter Schmidt die Band neu. Heut präsentieren sich “The Butlers” mit der Musik der 50er, 60er und 70er.

   
     

Lassen Sie sich auf der Welle klassischer, sowie moderner Rock- und Beathits tragen.
Erleben Sie Hans-Jürgen Beyer in einem Feuerwerk der Spitzenrockmusik und seiner unverkennbaren und markannten Stimme