Sie sind hier

Auszeichnungen

1974 sang Hans-Jürgen Beyer zum ersten mal erfolgreich mit seinem Superhit “TAG FÜR TAG” beim internationalen Liederfestival in Sopot/Polen.

Publikumsliebling und erster Preisträger beim Schlagerfestival "Dresden 74".

Goldmedaille beim Interpretenwettbewerb in Chemnitz.

Er gewann 1975 mit seiner Eigenkomposition “Aber dann kamst Du” beim Festival “Goldener Orpheus” den 3. Platz, am Sonnenstrand in Bulgarien.

Diplom, bei "Einmal im Jahr". Es folgten Gastspiele nach VR POLEN, Sowjetunion, CSSR und Bulgarien. Anerkennung, Auszeichnungen und Erfolg, wo immer er auftritt.

1976 gewann er in Japan beim Yamaha “World Popular Song Festival in Tokyo" mit dem Song “ALLES BLÜHT” die Silbermedaille (Outstanding Performance) - siehe Bild unten.

1978 konnte Hans-Jürgen Beyer seinen Erfolg in Tokio mit dem Song “EIN AUGENBLICK DER EWIGKEIT” (Komponist Martin Hoffmann) wiederholen.

Diese Erfolge kann man erst richtig bewerten, wenn man weiß, dass der japanischen Jury insgesamt 2400 Lieder aus aller Welt vorliegen, die dann eine Auswahl trifft und sich letztlich für 46 Songs und Interpreten entscheidet, die nach Japan eingeladen werden.

Kunstpreis der Mongolei
Während eines vier Wochen dauernden Gastspiels im Theater von Ulan-Bator, was er gemeinsam mit seiner Band und anderen Solisten bestritt , durfte er nach 38 Konzerten aus der Hand des Ministers für Kultur den Kunstpreis der Mongolei entgegen nehmen.

Ein Konzert wurde vom Mongolischen Fernsehen live mitgezeichnet und noch viele Jahre danach gesendet.
Hans-Jürgen Beyer 6. rechts